13. Januar 2014

Joh 4,39-42

Text

39 Viele Samariter aus dem Ort kamen zum Glauben an Jesus, weil die Frau bezeugt hatte: "Er hat mir alles gesagt, was ich getan habe."

40 Als nun die Samariter zu Jesus kamen, baten sie ihn: "Bleibe bei uns!" So blieb er zwei Tage dort. 41 Da kamen noch viel mehr zum Glauben an Jesus wegen seiner Worte. 42 Sie sagten zu der Frau: "Wir glauben nicht wegen deiner Erzählung, sondern weil wir ihn selbst gehört haben. Jetzt wissen wir: Er ist wirklich der Retter dieser Welt."

Übersetzung der Basisbibel

 

Gedankenspiele

Der Auslöser für den Glauben an Jesus als den Messias Gottes, ist das Zeugnis der Samariterin, die Jesus am Brunnen begegnet ist. Sie erzählte den Menschen in ihrem Dorf von ihren Erfahrungen, die sie mit Jesus gemacht hat. Die Menschen kamen und machten ihre eigenen Erfahrungen mit Jesus. Das weckte in ihnen den Glauben, dass dieser Mensch der Messias sein muss.

Aus dieser kleinen Episode, die sich in Sychar abspielt, lerne ich zweierlei:

Zum einen ist es nötig, dass ich anderen von meinem Glauben erzähle. Denn nur so können sie eingeladen werden, Gott zu begegnen.

Und zum anderen: Auch wenn ich immer wieder von meinen eigenen Erfahrungen erzähle, können diese Erfahrungen nur Einladungen sein. Der Glaube braucht persönliche Erfahrungen, um entstehen und wachsen zu können: 42 Sie sagten zu der Frau: "Wir glauben nicht wegen deiner Erzählung, sondern weil wir ihn selbst gehört haben. Jetzt wissen wir: Er ist wirklich der Retter dieser Welt."

 

Gebet

Du, Gott, möchtest, dass alle Menschen ihren Weg zu dir finden. Wenn ich von meinem Glauben und Vertrauen rede, dann ist das ein Mosaiksteinchen, mit dem du den Menschen entgegenkommst. So darf ich mitbauen an deinem Reich. Amen.

 

 

Wer mag, kann seine Gedanken zum Bibeltext hier aufschreiben oder bereits Niedergeschriebenes diskutieren.

Bitte dabei darauf achtgeben, dass fair miteinander umgegangen wird. Die Texte sollen die Leser bereichern und nicht verletzen.

 

Ihr / Euer Joachim Zierke.

Kommentare: 0