Taizé-Andacht

Diese Andachten, die sich an einer Andachtsform orientieren, die im ökumenischen Kloster in Taizé (Frankreich) entwickelt wurden, sind geprägt von sich wiederholenden Gesängen, Stille, Meditation. Die Liedrufe sind kurz, die Melodien eingängig. Schnell kennt man sie und kann sie ohne Liedblatt oder Gesangbuch mitsingen, da sie stets mehrmals hintereinander - mal lauter - mal leiser - mal nur gesummt gesungen - werden. Die Ruhe, die diese Andachtsform ausstrahlt, ist wohltuend und stärkend.

Probieren Sie es einfach mal aus.

 

 

Termine 2012

Wenn Sie Lust haben, eine innere Reise nach Taizé anzutreten - und damit zu sich selbst und zu Gott - dann können Sie dies an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat um 17.00 Uhr im Bodelschwingh-Haus tun.

 

 

zurück