Gottesperle

Funkelnd eröffnet und beschließt die goldene Gottesperle das Perlenband. Hier – bei Gott – nehmen meine Gedanken ihren Anfang und hier finden sie ihr Ende. Umfangen von Gott ist alles, was dazwischen liegt. Gott selbst sagt von sich: „Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende.“ (Offb 216). Von Gott komme ich – auf Gott bewege ich mich zu – in Gott finde ich mein Ziel. Das ist die Bewegung meines Lebens.

Durch ihre Größe und ihre Farbe hebt sich die goldene Gottesperle von den anderen Perlen des Perlenbandes ab. Die Gottesperle ist die erste, die ich in die Hand nehme. Und sie ist die erste, die ich suche, wenn ich nach dem Perlenband in der Manteltasche taste. So wird die Gottesperle zu einer Erinnerung an den, der mir Halt gibt.